PDF

Customer Case  | Druckpartner, Essen, Germany  | 01 Juli 2015

Erfolgreich mit Azura TU - druckpartner, Essen

Gegründet wurde das Unternehmen am 12. Juni 1975 als Buch- und Offsetdruckerei in Essen und feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Die Gründer sind Karl-Heinz Böke, Winfried Funke und Günter Kirsten.

Bereits zwei Jahre nach der Gründung erfolgten der erste Umzug und damit eine Vergrößerung der Betriebsfläche von 400qm auf 1.500 qm.

Kurz darauf wurden nochmals weitere 2.000 qm angemietet. 1996 verfügt druckpartner bereits über 4.000 qm Produktions- und 1.000 qm Bürofläche. In 2014 wurde die Produktionsfläche um zusätzliche 1.000 qm erweitert.

Im September 2008 startet druckpartner mit dem Digitaldruck, als zweites Standbein neben dem klassischen Offsetdruck. Der CtP-Plattenbelichter AGFA Avalon N8-50 wird im November 2008 installiert und geht in Produktion.
Von Anfang an war das Unternehmensziel, Überdurchschnittliches zu leisten – mit absolutem Engagement, modernster Technik und höchster Qualität. Dies ist gelungen, denn heute beschäftigt druckpartner über 140 MitarbeiterInnen und ist ein Full-Service-Anbieter. Persönlicher Kundenkontakt und der Dialog zur Abstimmung der Aufträge sind wichtige Unternehmenswerte, für eine bestmögliche Erreichung der Kundenzufriedenheit.
Die leistungsbereiten MitarbeiterInnen tragen so ebenfalls zum Erfolg des Unternehmens bei. Innovationen und die Orientierung an Trends sind ebenfalls Merkmale, die bei druckpartner einen hohen Stellenwert haben, da die Branche ständigem Wandel unterliegt.
„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert“, sagte schon Oscar Wilde.
Schaut man auf den Internetauftritt des Unternehmens, sticht auch die Rubrik „Aktuelles“ heraus: Hier sind eine Vielzahl an Auszeichnungen aufgeführt, die das Unternehmen erhalten hat. Dies zeugt einmal mehr von der Qualität der Arbeiten, die druckpartner anfertigt.
Von Anfang an und damit mittlerweile seit 40 Jahren zählt druckpartner bereits zu den Stammkunden von Agfa Graphics. Neben dem CtP Belichter Avalon N8-50S und dem Prozessor CX125 hat druckpartner auch die Agfa Workflow-Lösung Apogee im Einsatz.

Qualität, sogar beim Sublima-Screening mit bis zu 240 lpi.
Herr Florian, Gesellschafter/ Betriebsleiter bei druckpartner, beschreibt die Partnerschaft mit Agfa Graphics: „ Wir blicken auf eine 40-jährige vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammen-arbeit mit Agfa Graphics zurück. Mit der Umstellung auf die Azura TU, die wir intern auch als „grüne Platte“ bezeichnen, konnten wir auch die Prozesse in der Druckerei deutlich
verbessern.“ In 2014 feierte die Azura Druckplatte von Agfa Graphics ihr 10jähriges Jubiläum. Da haben wir uns nicht nehmen lassen, auch druckpartner einen Jubiläumskuchen zu überreichen.
Herr Florian führte an: „Für mich ist Azura TU die einzige funktionierende prozesslose Platte".

Mehr als 10 Jahre Azura

Um mehr als ein Jahrzehnt der führenden chemiefreie Druckplatte der Welt zu feiern, stellt Agfa Graphics zwischen September
2014 und September 2015 zwölf Benutzer aus der ganzen Welt in den Scheinwerfer. Jeder dieser Kunden erhält auch einen
individuellen Festtagskuchen.

Azura cake

Gerhard Florian, druckpartner und Helmut Müller, Agfa Graphics NV (von re.nach li.) druckpartner bietet seinen Kunden ein breites Angebotsspektrum. Informieren Sie sich unter www.druck-partner.de.

Verwandte Produkte

  • Azura CX COU

    Azura CX COU

    Die beeindruckende Kapazität der Azura Auswascheinheiten bringt Sie im Bereich der ThermoFuse-Technologie ...

  • Azura TU

    Azura TU

    Die Azura TU wurde für den Druck in hoher Auflage, einfachere Plattenbelichtung und Qualität ohne ...

Kontaktieren Sie uns

Bitte fülllen Sie das Formular aus für mehr Informationen.

 
*
*
*
*
*