PDF

Anwenderbericht  | Düsseldorf,  | 26 Oktober 2017

Vom traditionellen Zeitungshaus zur führenden Mediengruppe in Thüringen – das Druckzentrum in Erfurt

Die Mediengruppe Thüringen, ein Geschäftsbereich der Funke Mediengruppe, ist fest verwurzelt in ihrer Heimat. Mit starken Zeitungsmarken, Anzeigenblättern und einem vielfältigen digitalen Portfolio werden die Menschen im Freistaat und darüber hinaus mit einer umfangreichen Zusammenstellung an journalistischen Inhalten bedient. Die Werbekunden können aus einem vielfältigen Sortiment an Werbeträgern wählen, um ihre Zielgruppe mit den Angeboten der Mediengruppe Thüringen optimal zu erreichen.

1990 wurde das Unternehmen – damals noch Zeitungsgruppe Thüringen (ZGT) - mit den Tageszeitungen Thüringer Allgemeine (Erfurt), Ostthüringer Zeitung (Gera) und Thüringische Landeszeitung (Weimar) gegründet. Seit Januar 2015 trägt sie den Namen Mediengruppe Thüringen: Die journalistische Kernkompetenz wurde in vielfältige mediale Angebote und Produkte für die verschiedensten Zielgruppen, Nutzungssituationen und Themeninteressen übersetzt. Das Knowhow ist Qualitätsgarant für umfassende Media- und Kommunikationsdienstleistungen. Der neue Name Mediengruppe Thüringen unterstreicht diese Wandlung: Er zeigt den Weg von einem traditionellen Zeitungsverlag zu einem markengetriebenen, breit aufgestellten Medienhaus.

Das Druckzentrum Erfurt ist ein Geschäftsbereich der Funke Zeitungsdruckereien. Insgesamt sind am Standort Erfurt im Druckzentrum 121 Mitarbeiter in den Bereichen Vorstufe, Werk, Rotation und Versand beschäftigt. Jährlich werden 170.000 qm Druckplatten verarbeitet, dies entspricht ungefähr 900.000 Druckplatten pro Jahr. Produziert werden hier unter anderem Tages- und Wochenzeitungen, Gratisanzeiger und Amtliche Anzeiger, Kunden- und Mitarbeiterzeitungen, Werbebeilagen und Streuprospekte, Kataloge, regionale Rätselhefte. Auch qualitativ hochwertigere Papiere mit beispielsweise 80g Papier in hochweiss werden für Werbebeilagen genutzt. Von der Druckanfrage, Druckdatenerstellung und ~prüfung bis zur Druckdatenanlieferung und weiter über Versand & Logistik der fertigen Produkte wird alles im Druckzentrum Erfurt abgebildet. Die Leistungen erstrecken sich über Formate, Papier, Sonderwerbeformen, Druckvorstufe, Druck, Weiterverarbeitung und Downloads.

Kunden loben Qualität, Flexibilität und Service. Dank lokaler Ansprechpartner und der regionalen Nähe zum Kunden, nicht nur online sondern auch persönlich, werden Kundenideen wunschgemäß umgesetzt und bei Bedarf auch Lösungsvorschläge und Ideen angeboten. Durch den Druck auf rheinischem Format kommen weitere Wettbewerbsvorteile hinzu.

Nachdem die Standortentscheidung für das Druckzentrum Erfurt gefallen war, wurde die Reinvestition im Verbund der Funke Mediengruppe betrachtet. Die Reinvestition am Standort erfolgte Schritt für Schritt und begann mit den CtP-Anlagen. Insgesamt wurden drei Advantage N-PL HS mit Attiro installiert. Die Entscheidung wurde unter Berücksichtigung der Profitabilität und von Qualität und Service getroffen. Gleichzeitig war das Vertrauen aufgrund der langjährigen, vertrauensvollen Zusammenarbeit ein entscheidender Faktor.

Blick in die Vorstufe
Blick in die Vorstufe

Die Installation und Umstellung erfolgten im laufenden Produktionsbetrieb. Der durchaus sportliche Terminplan, der einen sukzessiven Austausch der Linien 1-3 ohne Back-up vorsah, wurde ohne Produktions-unterbrechungen eingehalten und verlief reibungslos. Pro Woche wurde eine Linie ausgetauscht und mit der Belichtung der ersten Platte wurde die entsprechende Linie in Produktion genommen. Mit den neuen CtP-Anlagen sollte und wurde eine Kapazitätssteigerung im Plattendurchlauf umgesetzt. Gleichzeitig ist die Umstellung von Single- auf Panoformat und umgekehrt deutlich schneller geworden, da mit den neuen CtP-Anlagen die Umstellung zügiger und einfacher möglich ist.

Durch die neuen Belichter Advantage N-PL entfällt das manuelle Beladen der Trolleys mit Platten aufgrund der einfachen und schnellen Beladung mittels vorkonfektionierten Paletten und gibt einen weiteren Automatisierungsgrad. Dank der Attiro Auswascheinheit haben sich die Wartungszyklen verlängert und Pflege- und Wartungsaufwand deutlich verringert. Zusätzlich wurde auch eine Prozessstabilität erreicht mit weniger Produktionsunterbrechungen bei Einsatz einer deutlich geringen Menge an Gummierung.

 

„Wir sind überzeugt von der Agfa-Lösung“, sagt Adrian Soballa, Betriebsleiter im Druckzentrum Erfurt. „Und haben mit Agfa einen Partner auf Augenhöhe, der den Markt kennt, kunden- und umweltfreundliche Lösungen anbietet und auch nach dem Kauf für uns da ist, da Agfa das komplette Portfolio von Hardware über Software und Service anbietet.“

Im Zeitungsmarkt sind sinkende Auflagen eine generelle Herausforderung. „Wir sehen aber auch, dass lokalen Inhalten unverändert Bedeutung zukommt und die Tageszeitung unverändert wichtig ist. Natürlich haben wir zusätzlich auch Online-Konzepte“, führt Adrian Soballa weiter aus.

www.dz-erfurt.de/dz_erfurt/fzd/erfurt/index.html

Kontaktieren Sie uns

Bitte fülllen Sie das Formular aus für mehr Informationen.

 
*
*
*
*
*