PDF

Anwenderbericht  | Düsseldorf, Germany  | 28 Mai 2017

SWMH Gruppe investiert an vier Standorten in neueste Agfa CTP Technologie

Die Südwestdeutsche Medienholding GmbH (SWMH) mit Sitz in Stuttgart, hervorgegangen aus dem 1908 gegründeten Stuttgarter Zeitungsverlag, hat sich im Laufe ihrer mittlerweile über hundertjährigen Geschichte vom regionalen Zeitungshaus zum diversifizierten Medienunternehmen entwickelt. Heute zählt die SWMH zu den bedeutendsten Mediengruppen Deutschlands und bietet ein weitverzweigtes Netzwerk für qualitativ hochwertige Verlagsprodukte. Neben Zeitungen, die das Kerngeschäft der Gruppe ausmachen, gehören zum Portfolio der SWMH zahlreiche Fachinformationstitel und Anzeigenblätter. Zusätzlich beherbergt die Gruppe unter ihrem Dach Druckereien, Post- und Logistikunternehmen sowie viele weitere Unternehmen, die im Umfeld des Verlagsgeschäfts tätig sind. Zahlreiche Radiobeteiligungen und eine TV-Produktionsgesellschaft runden das Medienangebot ab.

Startpunkt für alle Überlegungen in der Projektplanung war, dass an allen Druckstandorten (München, Stuttgart, Hof und Villingen-Schwenningen) zukünftig die gleiche Technologie zum Einsatz kommt. So standen bei der Entscheidung nicht nur Zuverlässigkeit, Vertrauen und technologischer Fortschritt des Partners im Vordergrund, sondern auch die Möglichkeit, Erfahrungen an den Standorten auszutauschen und somit flexibler agieren zu können.

SV Zeitungsdruck GmbH

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) gehört ebenfalls zur Südwestdeutschen Medienholding GmbH und ist Deutschlands größte überregionale Qualitätstageszeitung. Der Druckstandort München wurde 1984 gebaut. Heute sind dort 360 Mitarbeiter tätig und es werden jährlich u.a. 230.000 m² Druckplatten, 50.000 t Papier und 860 t Druckfarbe verarbeitet. Täglich erreicht die SZ 1,13 Millionen Leser (IVW 2016).

Die Zeitungsdruckerei der SZ in München, der modernste Standort der Unternehmensgruppe, startete bereits Mitte 2014 mit Alpha- und Betatests für die neue Advantage N-TR VHS Serie. Seit Juli 2015 ist die Advantage N-TR VHS, der weltweit schnellste CTP Belichter, mit Attiro Auswascheinheit im Einsatz. Im September/Oktober 2015 folgten die Installationen am Druckzentrum Südwest, Villingen-Schwennigen und in der Presshaus Stuttgart Druck GmbH.

Alle Standorte zeichnen sich durch hohe fachliche Kompetenz und hohe Qualität aller Druckprodukte aus bei entsprechender Flexibilität, um auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Dank der Anschaffung der neuen CTP-Produktionslinien wird heute schneller, stabiler und pünktlicher produziert.

Überzeugt hat vor allem die Belichtungsqualität des Advantage Belichters, die von Gunnar Striewski, Leiter Druckvorstufe bei der SZ, „als beste Belichtungsqualität am Markt für Photopolymer“ bezeichnet wird. Die Qualität in der Druckplattenbelichtung wurde gesteigert und die Geschwindigkeit der Belichter führte dazu, dass zwei Produktionslinien komplett eingespart werden konnten. Auch der langjährige Einsatz von Agfa Produkten und die Erfahrungen in dieser Partnerschaft haben die Investitionsentscheidung positiv beeinflusst. Heute sind schnellere Produktionszeiten und besserer Maschinenanlauf bei weniger Makulatur entscheidende Vorteile in einem stabilen, kostengünstigeren und qualitativ hochwertigem Produktionsprozess.

file

Dank dem Einsatz der Auswascheinheit Attiro wird, statt dem bisher hochalkalischen Entwickler, nur noch eine pH-Wert neutrale Auswaschgummierung benötigt. Die Kosten für den „Violett-Produktionsprozess“ konnten dadurch um 50 % gesenkt werden. Parallel dazu führten die neuen Aggregate von Agfa zu einer Energiekosteneinsparung von 40 %. Auch die Mengen für die Entsorgung der Entwicklerflüssigkeit haben sich um ca. 5.000 Liter reduziert bei gleichzeitig um ca. 50 % reduziertem Wartungsaufwand.

www.sv-zeitungsdruck.de

Kontaktieren Sie uns

Bitte fülllen Sie das Formular aus für mehr Informationen.

 
*
*
*
*
*