WE EMBODY PRINT

Generate PDF

News  | Mortsel, Belgium  | 21 March 2016

Agfa Graphics nutzt Wachstumschancen auf der drupa 2016

  • ECO³ in der Druckvorstufe: die neue Generation von umweltfreundlichen, günstigen und besonders praktischen CtP-Lösungen für Akzidenz- Zeitungs- und Verpackungsdruck
  • Cloud-Lösungen in den Agfa-Rechenzentren  für eine zuverlässige und problemfreie Druckvorstufe und Kommunikation
  • Branchenweit führende UV-Inkjet Wide Format Drucker für Sign & Display mit unterschiedlichen Automatisierungs- und Endverarbeitungsoptionen sowie spezieller Workflow-Software
  • Ein hochmodernes Tintenportfolio für eine Vielzahl industrieller Druckanwendungen
  • Eine neue Palette von Technologien für intelligente Verpackungsdruck-Anwendungen inklusive Sicherheitsdesign und Authentifizierung sowie Track-and-Trace-Software
  • Die neueste Version unserer automatisierten mobilen Publishing-Software für unterschiedliche Medienbereiche

Anlässlich einer Pressekonferenz im Vorfeld der drupa in der Zentrale von Agfa Graphics in Belgien wurden die Pläne für die kommende drupa in Düsseldorf bekannt gegeben.

Der Druck und die Drucktechnologie spielen trotz der Digitalisierung unseres Alltags nach wie vor eine wichtige Rolle. Natürlich lässt das Druckvolumen in manchen Bereichen und Anwendungen (z.B. bei Zeitungen, Zeitschriften und einigen gewerblichen Anwendungen) spürbar nach, doch es ist weiterhin ein Wachstum in den Bereichen Verpackung, Wide Format Druck und industrielle Anwendungen sowie in den aufstrebenden Volkswirtschaften zu verzeichnen, woraus sich zahlreiche Geschäftsgelegenheiten ergeben. Doch auch in ausgereiften Druckmärkten und Regionen sorgen unsere innovativen Denkweisen und Lösungen dafür, dass unsere Kunden der Konkurrenz stets einen Schritt voraus bleiben können. Als einer der Marktführer mit einem wahrhaft globalen Auftritt auf den Druckmärkten, möchten wir die Besucher der drupa mit dem Slogan ‘Wir verkörpern Druck’ herzlich einladen und unser Engagement für die Offset- und Wide Format Industrie unterstreichen, wobei wir auch innovativen Lösungen für neue Druckmärkte und -anwendungen Türen öffnen möchten.

Stefaan Vanhooren, President Agfa Graphics

Auf der drupa 2016 wird Agfa Graphics einen Überblick über sein Produktportfolio präsentieren, zu denen die folgenden Neuheiten gehören: 

ECO3

Im Bereich des Offsetdrucks konzentriert sich Agfa Graphics auf die Übertragung von Technologie in nachhaltige Lösungen, die den Kunden einen Mehrwert bieten. Die Auswirkung dieser Lösungen auf die Umwelt ist ein wichtiger Faktor. Doch Agfa Graphics geht noch einen Schritt weiter und fügt dieser Gleichung noch niedrigere Gesamtbetriebskosten und Benutzerfreundlichkeit hinzu. ECO3 steht für Eco-friendly (umweltfreundlich), Economic (wirtschaftlich) und Extremely convenient (besonders praktisch).

„Mit der Einführung der Druckplatte Azura im Jahr 2004 wurden wir zu den Pionieren im Bereich der chemiefreien Druckvorstufenlösung, und noch heute sind wir Marktführer“, erklärt Joan Vermeersch, Vice President Technology, Marketing & Business Development Prepress. „In der Zwischenzeit optimieren wir auch herkömmliche Systeme, sodass sie dem ECO3-Standard entsprechen.“

Zu den neuesten Optimierungen für chemiefreie Anwendungen zählen die Auswascheinheit Attiro VHS mit der Druckplatte N95-VCF (chemiefreie Violett-Platte) für die Zeitungsindustrie, die neuen chemiefreien Platten Azura TU VLF für großformatige Offsetanwendungen in Kombination mit der neuen Auswascheinheit Azura CX150 sowie die Direktdruckplatte Azura TE, die sowohl Bildkontrast als auch Tageslichtstabilität und ein schnelles „Gut zum Druck“ und somit viele Vorteile in der Druckmaschine bietet.

Anlässlich der drupa fügt Agfa Graphics auch den Avalon N8-90 CtP zu seiner Produktfamilie der Thermo-Computer-to-Plate-Systeme sowie die neue Druckplatte Energy Elite Eco hinzu. Mit einer branchenführenden Auflagenhöhe für positive Thermoplatten ohne Einbrennen ist diese sowohl mechanisch als auch chemisch mit den aktuellen Anforderungen an Akzidenz- und Heatset-Anwendungen kompatibel.

Ebenfalls neu auf dem Stand sind der Palettenlader für die automatisierten Zeitungsdruck-CtP-Premiumsysteme Advantage und die CtP-Produktreihe Advantage N Essentials, mit der die Computer-to-Plate-Technologie für den Zeitungsdruck auf das Wichtigste konzentriert wird und dabei die gleiche Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit wie zuvor bietet.

Wide Format Lösungen

Sämtliche Wide Format Lösungen aus der Jeti- und Anapurna-Familie entsprechen dem „Ansatz für aufeinander abgestimmte Komponenten“ von Agfa Graphics. Die Rollen- und Hybridlösungen der Anapurna-Reihe werden am Stand mit dem Asanti-Workflow angesteuert. Dies gilt auch für den vielseitigen Jeti Mira mit dem einzigartigen optionalen aufsetzbaren Rollen-System und dem hochproduktiven Jeti Tauro, der nun zum ersten Mal in einem ¾-automatisierten Line-up mit der neuen automatischen Plattenzuführungs- und Entladeeinheit zu sehen sein wird.

„Wir behalten bei der Entwicklung der gemeinsamen Jeti-Plattform stets die Anforderungen an Qualität und Produktivität von Druckunternehmen im Bereich Sign & Display im Blick“, so Dominiek Arnout, Vice President Inkjet bei Agfa Graphics. „Die Benutzer können unsere Wide Format Systeme durch die enge Integration mit dem Asanti Workflow voll ausschöpfen. Mit den neuen Automatisierungsfunktionen ist der gesamte Druckprozess gestrafft und liefert ein Maximum an Produktivität.“

Die neue Acorta 3120 HD für sehr dicke oder dichte Materialien komplettiert die Schneideplotter-Familie Acorta.

Software-Cloud-Lösungen

„Das Cloud-Printing ist einer der heißesten Trends in der Industrie“, so Andy Grant, Global Head of Software bei Agfa Graphics. „Da wir über unsere eigenen Rechenzentren und unsere dedizierte Managed Service-Abteilung verfügen, befinden wir uns in der einzigartigen Position, Cloud-Lösungen mit der höchstmöglichen Datensicherheit anbieten zu können. Für Kunden liegen die Vorteile von Cloud-Lösungen im Umlaufvermögen, im Energieverbrauch, im Platzbedarf sowie in den Wartungs- und Servicekosten, während sie stets mit der neuesten Workflow-Version arbeiten.“

Neben dem neuen Apogee 10 und Arkitex Production 2.0 kündigte Agfa Graphics auch PrintSphere an, mit dem Druckdienstleistern eine Cloud-basierte Lösung zum Online-Datenaustausch zur Verfügung steht. PrintSphere bietet eine standardisierte Möglichkeit zum Senden und Empfangen von Dateien inklusive sicheren Back-ups von Produktionsdatenbanken – und das nahtlos integriert mit den Workflow Softwares Apogee, Arkitex und Asanti.

Innovative Lösungen für die Verpackungsindustrie @Touchpoint Packaging

Einer der deutlichsten Trends in der Druckindustrie ist das Wachstum im Verpackungs- und Etikettenbereich. Agfa Graphics ist in diesem Bereich mit seinen Offsetplatten vertreten und beliefert bestimmte Regionen über Händler mit Flexoplatten. Auf der drupa 2016 wird Agfa Graphics am visionären Touchpoint Packaging in Halle 12 vertreten sein und Technologien und Softwarelösungen für zukünftige Verpackungsdesigns, Produktion, Authentifizierung und Anpassung bzw. Personalisierung präsentieren:

  • Arziro Design, ein hochmodernes Plug-in für fälschungssichere Kunstwerke in Adobe IllustratorÒ, und Arziro Authenticate, eine einzigartige und leistungsstarke Hybrid-Authentifizierungs- und Track-and-Trace-Lösung;
  • Eine Reihe von funktionalen Tintentechnologien für neue und intelligente Verpackungsanwendungen.

Industrieller Druck

Die UV-Tintentechnologie eröffnet Wide Format Druckereien zahlreiche Möglichkeiten im Bereich der industriellen Anwendungen mit der Fähigkeit zum Drucken auf einer Vielzahl von Substraten. Außerdem schätzt die Industrie die technischen Möglichkeiten der Wide Format Systeme von Agfa Graphics und beginnt schon damit, diese in ihren eigenen Produktionshallen zu installieren.

Jetzt, da die Industrie Interesse zeigt, bietet Agfa Graphics ihr Zugriff auf Drucktechnologien wie Tinte und Software und agiert somit als Partner zur Integration des Drucks direkt in der Herstellung, indem es sein Know-how über Flüssigkeiten wie Tinten, Primer, weiße Tinte und Lackfarben einsetzt. Mit der Verwendung migrationsarmer Tinten in der Lebensmittelverpackung können schon attraktive Möglichkeiten für Verpackungsanwendungen angeboten werden. Auch in den Bereichen Bodenbeläge, Dekoration und Abfüllung sowie in der Automobilindustrie oder beim Druck auf Glas oder Metall bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an.

Mobile Publishing

Mit Eversify, der Mobile Content Publishing-Software, wendet sich Agfa Graphics an Zeitschriften- und Zeitungsverlage, die auf der Suche nach einer Lösung zur Erweiterung ihres Angebots für eine Vielzahl von Geräten (Smartphones, Tablets) zu jeder Tages- und Nachtzeit sind – und das in automatisierter Form. Die SaaS-Lösung kann in jedes Redaktions-, Content Management- oder InDesignÒ-basierte Layoutsystem integriert werden. Eversify eröffnet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für eine noch interaktivere und ansprechendere Kommunikation mit dem Leser.

Besuchen Sie Agfa Graphics in Halle 8a oder beim drupa Touchpoint Packaging in Halle 12.


Paul Adriaensen
Public Relations Manager
Septestraat 27
2640 Mortsel - Belgium
tel:++ 32 (0) 3 444 3940
press.graphics@agfa.com


drupa

drupa

At drupa 2016, Agfa Graphics once again confirmed its commitment to the graphics industry. At its 2000m² booth in hall 8a and at Touchpoint Packaging in hall 12, the company showed the world its most recent innovations.

Kontaktieren Sie uns

Bitte fülllen Sie das Formular aus für mehr Informationen.

 
*
*
*
*
*