PDF

News  | Agfa Graphics, Mortsel, Belgium  | 22 September 2016

Agfa Graphics und EFI verbessern Hybrid Workflows durch Apogee 10 Integration mit Fiery Digital Frontends

Electronics For Imaging, Inc. und Agfa Graphics haben eine Integration von EFI™ Fiery® Digital Frontends (DFEs) und Agfa Graphics neuestem Apogee 10 System entwickelt, um gemeinsamen Kunden eine Steigerung ihrer Produktivität und Gewinne im Bereich Digitaldruck zu ermöglichen.

„Mit dieser Integration können bestehende Agfa Apogee Anwender, darunter die Anwender des neuesten Apogee 10 Systems, die Vorteile hybrider Offset-/Digital-Workflows nutzen“, so Andy Grant, Leiter der Abteilung Software bei Agfa Graphics. „Durch zertifizierte, dem Industriestandard entsprechende JDF Konnektivität, können Apogee-Anwender aus dem breiten Angebot an digitalen Druckmaschinen der Reihe Fiery Driven™ wählen. So lassen sich einfache und schnelle Verfahren für das Weiterleiten von Druckaufträgen an die geeignetsten Druckgeräte einrichten und die jeweils besten Produktionsszenarios erzielen.“

Während viele Druckereien digitale Druckmaschinen einsetzen, um die zunehmende Nachfrage nach kleinen Auflagen, schneller Bearbeitungszeit und Mehrwertdiensten kosteneffektiv zu befriedigen, lassen sich viele digitale Druckmaschinen nicht wirklich effizient in Offset-Workflows integrieren. Agfa Graphics und EFI bieten einen der modernsten Hybriddruck-Workflows im kommerziellen Markt an. Hierbei werden die Stärken des traditionellen Offsetdrucks wie auch der digitalen Druckmaschinen der Reihe Fiery Driven™ genutzt.

Ein Kunde, der seine betrieblichen Aktivitäten mit der Fiery/Apogee Integration gestrafft hat, Hakan Walhed, Geschäftsführer der Druckerei Skånetryck im schwedischen Malmö, führt vorbereitende Aufgaben wie Ausschießen, Medienauswahl und Farbverwaltung für Fiery Driven Digitaldruckmaschinen direkt vom vertrauten Apogee Anwender-Interface aus durch und eliminiert so Berührungspunkte zwischen zwei Systemen für die Produktion.

„An voll ausgelasteten Tagen sparen wir bis zu zwei Stunden“, sagt Walhed zu den Vorteilen der Integration. Außerdem unterstützt der konsistente Prepress-Workflow zwischen Offset- und Digitaldruckmaschinen mit Apogee und Fiery Integration die Mitarbeiter von Skånetryck darin, mit minimalem Schulungsaufwand eine weitgehende Übereinstimmung in der Farbqualität zu erreichen.“

Agfa Graphics Apogee 10: spart wertvolle Zeit in der Druckvorstufe

Weil Apogee als einzigartige hybride Produktionsschnittstelle mit Verbindungen zum CtP für die Plattenbelichtung und zu den EFI Fiery DFE Plattformen funktioniert, zentralisiert es alle Aufgaben der Druckvorstufe und spart den Druckdienstleistern wertvolle Zeit. Apogee 10 bietet auch die Möglichkeit, Teile eines Jobs abzutrennen und diese zur digitalen Ausgabe weiterzuleiten, was sich bei der Versionierung von Druckaufträgen und dem Proofing von (Teilen von) Büchern mit sehr hohen Seitenzahlen als ein sehr mächtiges Werkzeug erweist.

EFI Fiery DFEs: Ein Mehr an Nutzen aus den Investitionen in digitale Druckmaschinen

EFIs neueste Fiery DFE Plattform, Fiery FS200 Pro, unterstützt Druckereien darin, bei Produktivität, Qualität und Wirtschaftlichkeit das Maximale aus ihren Investitionen in digitale Druckmaschinen herauszuholen. Mit der Apogee/Fiery Workflow-Integration können die Anwender auf die neuesten Fiery DFE Fähigkeiten direkt vom vertrauten Apogee Workflow Anwender-Interface aus zugreifen, auch auf HyperRIP – eine zentrale Fiery-Technologie für die Beschleunigung von Druckaufträgen. Diese bietet eine 55% schnellere Druckverarbeitung sowie hoch entwickelte Werkzeuge für Druckdatenaufbereitung und Farbverwaltung. JDF Vorlagen lassen sich für die Automatisierung von für Fiery Driven Digitaldruckmaschinen verfügbaren Farb-, Medien-, Layout- oder Finish-Einstellungen verwenden.

Die Anwender können auch die preisgekrönte EFI Fiery Farbverwaltungstechnologie von einem konsolidierten Steuerungspunkt aus einsetzen, wobei die Farbprofile und das Rendering Intent von Apogee verwaltet werden. Außerdem können Apogee-Anwender auf den vollständigen Fiery Papierkatalog aus dem Apogee Anwender-Interface heraus zugreifen, wobei das System die Medienauswahl dynamisch im Fiery DFE abbildet. Die Anwender können auch die Parameter für das Inline Finishing auf Fiery Driven Digitaldruckmaschinen abbilden.

Bei den Fiery/Apogee integrierten hybriden Workflows melden Fiery DFEs außerdem die Statusdaten für Druckaufträge direkt an Apogee, so dass sowohl die Mitarbeiter der Druckvorstufe als auch die Mitarbeiter in der Produktion den Status des Druckauftrags in Echtzeit überwachen können.

„In der großen installierten Apogee-Basis von Agfa gibt es auch viele Fiery Driven Digitaldruckmaschinen aller führenden Hersteller“, so Toby Weiss, Senior Vice President und Geschäftsführer von EFI Fiery. „Durch diese Integration können diese Unternehmen ihren Workflow noch besser straffen und so Zeit und Berührungspunkte (so genannte „Touches“) aus dem Verfahren herausnehmen, um einen noch wirtschaftlicheren Betrieb zu erreichen - ein kritischer Faktor in der schnellen und unter starkem Wettbewerbsdruck stehenden Druckindustrie von heute.“


Herunterladen

Paul Adriaensen

Press Relations Manager Agfa Graphics
T+32 3 444 3940
Apogee DigitalPrint Link

Apogee DigitalPrint Link

Apogee DigitalPrint Link verlinkt digitale Druckmaschinen mit Apogee Prepress zu einer einheitlichen Hybrid-Druckvorstufen-Workflowlösung, die On-demand-Druckaufträge auf digitalen Druckmaschinen automatisiert und den Druckvorstufenworkflow für traditionelle Offset-Druckproduktion verbindet.

Kontaktieren Sie uns

Bitte fülllen Sie das Formular aus für mehr Informationen.

 
*
*
*
*
*