Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015

  • Pressemitteilung
  • Mortsel, Belgien
  • 3. April 2015 10:00 CET

Mit eigens auf den Wide Format Sign & Display-Markt zugeschnittenen Workflow-Lösungen setzt Agfa Graphics einen Schwerpunkt bei Automatisierung und Funktionalität, um Systemproduktivität und Investitionsrentabilität zu steigern und Kreativität zu erweitern.

Seit vielen Jahren ist Agfa Graphics mit seinen Workflow-Innovationen ein Branchenführer in der grafischen Industrie. Nun hat das Unternehmen in Richtung Wide Format und Inkjet-Technologien expandiert und sein Know-how im Bereich Workflow auch in den Sign & Display-Markt eingebracht. Die gleichen Ideen und Technologien zur Automatisierung, die im gewerblichen Druck zu einer Steigerung der Investitionsrentabilität und einem geringeren Personalbedarf geführt haben, sind auch auf Inkjet-Druckereien anwendbar.

Sowohl auf der Produktions- als auch auf der geschäftlichen Seite werden die Vorteile einer automatisierten Workflow Lösung, wie beispielsweise Asanti, von Agfa Graphics verstanden und geschätzt. Beide Seiten erkennen die Vorteile und schätzen es, dass Kunden ihre Produktivität durch Workflow-Automatisierung steigern können.

“Workflow-Software steigert die Effizienz in der Druckproduktion, bietet Zeitersparnis und unterstützt die Ausschöpfung der Kapazitäten von Drucksystemen, um so kosteneffizienter produzieren zu können”, so Andy Grant, Global Head of Software bei Agfa Graphics. "Die Arbeit eines Druckdienstleisters wird durch enger werdende Termine und sinkende Margen immer komplexer. Wenn einem Druckdienstleister also klar wird, dass die Farben ungemein lebendig und gleichzeitig auch schon beim ersten Versuch perfekt sein können oder er seine Zeit durch automatisierte Dateiverarbeitung besser nutzen kann, erkennt er sofort die positiven Auswirkungen, welche diese auf sein Geschäft haben können."

Über Workflow-Lösungen von Agfa Graphics

Agfa Graphics’ Asanti vereint unterschiedliche Funktionen wie Dateibearbeitung, Farbverwaltung, RIP und Preflighting in einem einzigen PDF-basierten Workflow – früher war für jede dieser Funktionen eine eigene Softwarelösung erforderlich. Asanti wird für Sign & Display-Produzenten zu einem umfassenden und erschwinglichen Knotenpunkt für die automatisierte Produktion. Die implementierte Farbverwaltung ist einzigartig, beginnt schon beim Konzept der Produktionsmodi des Druckers und ist äusserst benutzerfreundlich. Sie garantiert gleichbleibende Farbqualität bei minimalem Aufwand.

Asanti lässt sich auch in das Web-to-Print-System Asanti StoreFront integrieren sowie mit Schneide- und Endverarbeitungsgeräten verbinden. Asanti StoreFront bearbeitet eingehende Aufträge über das Asanti-Dashboard, spart so Zeit und ermöglicht ein fehlerfreies Bearbeiten des Auftrags. Mit der automatischen Preiskalkulation, die auf Medientyp und -grösse sowie den Anforderungen zur Endverarbeitung (wie Ösen oder Laminierung) basiert, ist es ein perfektes Tool für den Sign & Display-Markt .

Gewerbliche Druckereien und Hybrid-Druckdienstleister, die sowohl gewerbliche Drucke als auch grossformatige Sign und Displays herstellen, verwenden das neue Apogee 9, das nun auch spezielle Funktionen für Wide Format bietet. So dient es als Produktionsschnittstelle für den grafischen Druck, vereinfacht den Workflow, automatisiert die Arbeitsschritte und optimiert die Kundenbindung.

Agfa Graphics demonstrates Asanti workflow, the beating heart of wide-format production, at FESPA 2014  jpg (679 KB)

PDF Document Download Word Dokument

Paul Adriaensen
Public Relations Manager
Septestraat 27
2640 Mortsel - Belgium
Tel:++ 32 (0) 3 444 3940
press.graphics@agfa.com